Logo Tropfen002Produktmenü Wischpflegen01Produktmenü Grundreiniger01Produktmenü Allgemeinreiniger01Produktmenü Teppichbodenreiniger01Produktmenü Beschichtungen01Produktmenü Schwimmbadreiniger01Produktmenü Spezialreiniger01Produktmenü Sanitarreiniger01Produktmenü Kehrspäne01

Aluminium, unbehandelt

Das Leichtmetall Aluminium und eine Vielzahl von Aluminiumlegierungen sind aufgrund des geringen spezifischen Gewichts (Eisen ist dreimal so schwer!) als Werkstoff sehr wichtig. Die zusätzlich hohe Festigkeit der Aluminiumlegierungen erlaubt die Verwendung z. B. im Fahrzeug- und Maschinenbau, in der Luft- und Raumfahrtindustrie, als Profile für Bauteile, Fenster o. a.

Reines Aluminium ist weich und reagiert leicht mit dem Sauerstoff der Luft. Es bildet sich sofort eine regelmäßige dünne Schicht Aluminiumoxid, die die weitere Korrosion des Materials verhindert.

Zusätzlich wird Aluminium oft durch Eloxieren geschützt. Das sogenannte Eloxal ist eine Kurzbezeichnung für "Elektrolytisch oxydiertes Aluminium". Durch dieses Verfahren wird auf der Aluminiumoberfläche eine nicht sichtbare widerstandsfähige, dichte Aluminiumoxidschicht erzeugt, die das Aluminium-Werkstück schützt. Die Eloxalschicht kann zu dekorativen Zwecken eingefärbt werden.

Werkstoffe aus Aluminium, die besonderen Belastungen ausgesetzt sind, werden meist zusätzlich durch eine Lackierung (Pulverbeschichtung) oder einen Kunststoffüberzug vergütet.

Trotzdem: Wässrige Lösungen mit extremem pH-Wert (starke Säuren, starke Laugen) oder auch manche Salze schädigen die Oberfläche, es kommt zu sogenannter Lochfraßkorrosion. Die entstandenen punktförmigen Verätzungen breiten sich anschließend noch weiter im Material aus und sind oft durch kleine weiße Salzkrusten zu erkennen. Während sich die weißen Salze beseitigen lassen, ist die Oberfläche irreparabel geschädigt und kann nicht mehr in den Ausgangszustand gebracht werden. Hier kann nur versucht werden, durch Aufbringen einer wasserfesten Pflegemittelschicht, wie z. B. Lack oder Wachspolitur, die Oberfläche vor weiterer Korrosion zu schützen und die Optik zu verbessern.

Wichtige Tipps für die Pflege

  • Oberflächen nicht beschädigen. Keine stark abrasiv, kratzend wirkenden Reinigungsmaterialien einsetzen, keine harten Gegenstände oder harte Scheuermittel oder Stahlwolle einsetzen
  • Oberflächen aus Aluminium und seinen Legierungen dürfen nicht mit stark sauren oder stark alkalischen Reinigern gereinigt werden. Keine Reinigungsmittel mit extremen pH-Werten verwenden
  • Immer gut mit klarem Wasser nachwischen, damit keine Reste auf der Oberfläche zurückbleiben

Reinigungsverfahren

Die hier enthaltenen Informationen und Empfehlungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nach bestem Wissen und Glauben korrekt und zuverlässig. Die Informationen und Empfehlungen werden zur Befolgung und Prüfung von Seiten des Verwenders angeboten.