Logo Tropfen002Produktmenü Wischpflegen01Produktmenü Grundreiniger01Produktmenü Allgemeinreiniger01Produktmenü Teppichbodenreiniger01Produktmenü Beschichtungen01Produktmenü Schwimmbadreiniger01Produktmenü Spezialreiniger01Produktmenü Sanitarreiniger01Produktmenü Kehrspäne01

Sandstein

Sandstein ist ein weicher Naturstein, der zu den wichtigsten Bausteinen in Mitteleuropa zählt. Bereits im Altertum und Mittelalter wurde das Material an unzähligen Bauten verwendet. Sandstein bildet sich durch die Zementation von kleinen (0,002-2 mm) Sandkörnern. Im Laufe der Erdgeschichte wurden Gesteinsbrocken mechanisch (z. B. Sprengkraft des Eises, Wind), chemisch (aggressive Stoffe in Wasser, Luft z. B. durch Vulkanismus verursacht) oder biologisch (z. B. Sprengkraft der Wurzeln) zerstört. Dieses Material wurde mittels Wind, Wasser oder Gletscher abtransportiert bis es sich abgelagert hat. Anschließend kommt es durch Trocknung und Druck zur Zementation: Das Material verfestigt sich. Die Zementation der Steine erfolgt durch die Stoffe in den Zwischenräumen der Sandkörner. Diese Bindestoffe haben eine unterschiedliche Zusammensetzung, so dass der Sandstein entsprechend seines Zementes in unterschiedliche Gruppen aufzuteilen ist:

  • Quarzhaltiger Zement: Stellt das festeste Bindemittel dar; bildet den Kieselsandstein
  • Calcithaltiger Zement: Der Sandstein enthält Sandkörner aus Quarz und Kalk, man spricht hier auch vom Kalksandstein
  • Mit verwitterten Silikaten gebundener Zement. Verursacht z. B. eine Grünfärbung des Sandsteins
  • Tonhaltiger Zement: Ist häufig anzutreffen. Verleiht dem Sandstein keine besondere Festigkeit, ist aber leichter zu verarbeiten

Die natürliche Oberfläche des Sandsteins ist spaltrau belassen. Die wenigsten Sandsteine sind polierbar. Sandsteine haben ein hohes Porenvolumen, was irreversible Verschmutzungen verursachen kann. Daher ist eine Imprägnierung des Materials empfehlenswert.

Wichtige Tipps für die Pflege

  • Keine sauren Reiniger einsetzen, da der Sandstein Kalk enthalten kann
  • Imprägnierung oder Beschichtung anwenden
  • Sandstein ist nicht tausalzbeständig
Die hier enthaltenen Informationen und Empfehlungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nach bestem Wissen und Glauben korrekt und zuverlässig. Die Informationen und Empfehlungen werden zur Befolgung und Prüfung von Seiten des Verwenders angeboten.